Ein Stück Fluggeschichte fährt mit uns ins Sommerlager nach Halle

Ein Stück Fluggeschichte fährt mit uns ins Sommerlager nach Halle

Juli 30, 2019 News Segelflug News 0

Das Jahr schreitet im Sprinttempo voran und man fragt sich doch manchmal, wo die Zeit denn
hingeht. Das mag bei dem ein oder anderen Unwohlsein auslösen. Für den FSV Karlsruhe bedeutet
das aber, dass das Highlight der diesjährigen Fluglager in greifbare Nähe rückt – Das Sommerlager bei
unseren Freunden in Halle-Oppin.
Wie auch schon vor 7 Jahren packen über 25 Karlsruher Flugbegeisterte ihre Koffer und das Fluggerät
ein und machen sich auf den ca. 540 km langen Weg in die Partnerstadt Karlsruhes an der Saale.
Sie freuen sich auf 2 Wochen fliegen, campen und entspannen bei und vor allem mit den
gastfreundlichen Gleichgesinnten, die schon lange von netten Kameraden zu guten Freunden
geworden sind. Nicht zuletzt ist dieses gute Verhältnis der Grund dafür, dass dieses Fluglager seit
jeher eines der Bestbesuchten des Jahres ist.
Vielleicht ist aber auch der ein oder andere Nostalgiker dabei, der sich auf das Wiedersehen mit der
alten Liebe in Form der DG500 freut. Sie wurde letztes Jahr an den FSV-Oppin verkauft und feierlich
zum Bergfest des letzten Sommerlagers übergeben.
Die DG 500 wurde durch das FSV-Flaggschiff DG 1001T „Hotel India“ ersetzt. Für die Meisten
Teilnehmer war das Lager die erste Gelegenheit den motorisierten Doppelsitzer zu fliegen, was
definitiv eines der Highlights des vergangenen Jahres war. Und auch dieses Jahr gibt es wieder neuen
Wind im Flugzeugpark des FSV Karlsruhes – ein Stück Geschichte fährt mit uns nach Halle:
Der Bergfalke.
Aufgrund des Verkaufs unseres Schulungsdoppelsitzers ASK 21 (die durch die neuere Version „ASK-
21b“ ersetzt wird), musste der Verein für die Übergangszeit ein alternatives Flugzeug bereitstellen.
Die Teilnehmer sind schon ganz gespannt darauf das erste Mal mit diesem Klassiker der
Fluggeschichte abzuheben.
Am Samstag, den 03.08. geht es endlich los! Jetzt heißt es also: Flieger und Hänger checken und
abreisefertig machen, Autos richten und Sachen packen und hoffentlich nicht das Zelt zu Hause
vergessen…wir können es kaum erwarten!
——
Hat das dein Interesse geweckt?
Möchtest auch DU mal den Unterschied erleben, den 70 Jahre Entwicklung von Segelflugzeugen
ausmacht?
Dann informiere dich doch auf unserer Homepage über eine Schnuppermitgliedschaft. Wir freuen
uns auf dich!