Mit Abstand ein voller Erfolg

Mit Abstand ein voller Erfolg

September 26, 2020 Uncategorized 0

So kann die Jahreshauptversammlung des Flugsportvereins Karlsruhe (FSV) in Rheinstetten und der Rückblick auf die Saison 2019/2020, der ganz unter dem Schatten von Corona stand, zusammengefasst werden.

Neben der Anschaffung einer elektrischen Winde durch die LSG Rheinstetten zum emissionsfreien Start der Segelflugzeuge, die mit dem Umweltpreis „Klimahelden“ der Stadtwerke Karlsruhe ausgezeichnet wurde, gab es zahlreiche Ehrungen und einen Rückblick auf das vergangene Jahr zu verzeichnen.

Die goldene DAeC Ehrennadel für 50 Jahre Fluglehrer-Tätigkeit erhielten gleich zwei Mitglieder: Roland Helfer und Gerhard Keuerleber. Dr. Gebhard Burkart und Karlheinz Willke wurden für 40 Jahre Segelfluglehrer vom DAeC ebenfalls mit der goldenen Ehrennadel 40 ausgezeichnet. Die silberne Fluglehrerehrung für 15 Jahre des DAeC erhielt Andreas Vogel. Für ihre 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Frank Brüstle, Alexander Fertig, Fritz Finger und Andreas Vogel geehrt. Bernd Gauss wurde bereits am 13.06.2020 zum Ehrenmitglied ernannt.

Auch im FSV Karlsruhe hält die Digitalisierung immer weiter Einzug: Durch die bessere Nutzung des Tools „Vereinsflieger“ werden die Dokumentation und Abrechnung automatisiert und die Mitglieder können sich noch stärker auf ihr Hobby konzentrieren.

Besonders den Flugschülern, Interessenten und Gästen kommt die Anschaffung des modernen Schulungs-Doppelsitzers ASK 21 B zu Gute. Zum Einsatz kam das Flugzeug unter anderem auch im 14-Tägigen Fluglager in Halle-Oppin sowie bei der Veranstaltung „Pilot für einen Tag“, die es im August 2020 einigen Jugendlichen ermöglichte, Ihre Heimat aus der Vogelperspektive zu erleben. Sollten Sie an einem Gastflug oder an einer Mitgliedschaft interessiert sein, können Sie sich über unsere Website www.fsv-karlsruhe.de unverbindlich informieren und mit uns Kontakt aufnehmen.

Trotz Zwangspause im Frühjahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie waren die Piloten der Segel- und Motorflugzeuge in Summe mehr als 2 Monate non-Stopp in der Luft. Das ist vor allem auch der nachhaltigen Einführung und Einhaltung des Hygienekonzepts zu verdanken. Entsprechend fand auch die Jahreshauptversammlung nicht wie gewohnt in Rheinstetten-Mörsch statt. Stattdessen wurde die Flughalle kurzerhand als Versammlungsraum umfunktioniert. So konnten die erforderlichen Abstände eingehalten werden. Zusätzlich wurden die Hallentore geöffnet, um einen ausreichenden Luftaustausch sicherzustellen. Ein besonderer Dank ging in diesem Zuge auch an das Ehrenmitglied Lutz Widmann, der den Bau der neuen Flugzeughalle in 2019 maßgeblich als Bauleiter begleitet hat.

Roland Helfer, der das Amt bereits seit 1984 innehat, wurde zum wiederholten Mal zum 1. Vorsitzenden gewählt. Bernd Gauss, der bereits seit 2002 sein Amt innehat, wurde zum 2. Vorsitzenden wiedergewählt. Auch Susanne Bisch, Hauptkassiererin und Philipp Prskawetz, Schriftführer, wurden in ihrer langjährigen Tätigkeit bestätigt. Als Beisitzer wurden Gerhard Keuerleber und Leopold Streit gewählt.

Die geehrten (v. l. n. r.): Gebhard Burkart, Andreas Vogel, Frank Brüstle, Gerhard Keuerleber, Bernd Gauss und Roland Helfer

Text: Ludwig Eisenbeis; Fotos: Adrian Bittner